Sie können plötzlich auf einem Ohr nichts mehr hören? Ihr Arzt hat bereits alle Möglichkeiten der konventionellen Therapie ausgeschöpft oder Sie litten unter Nebenwirkungen bei der Behandlung?

Unsere wirkstoff-freisetzenden Implantate könnten die Lösung gegen Ihren Hörsturz sein.

Kreis mit Inschrift: Aktuell befinden sich unsere RUndfensternischen-Implantate in der klinischen Erprobung. Wir planen, dass die Implantate ab 2028 für die knlinische Anwendung verfügbar sind

Hintergrundwissen

Das Problem der konventionellen Therapie des Hörsturzes ist, dass nur geringe Anteile der eingesetzten Wirkstoffe ins Innenohr gelangen. Diese werden als Tabletten verabreicht oder durch Spritzen und kommen nicht in ausreichendem Maße an der richtigen Stelle an.

Das führt leider dazu, dass die Heilwirkung zu gering ist oder die Dosis so hoch sein muss, dass Nebenwirkungen entstehen. Beides kann durch unser Rundfensternischen-Implantat (RNI) vermieden werden.

Zeichnung des Gehörapperats mit äußeren Ohr, Mittelohr und Innenohr. Zu sehen ist von links nach rechts: das Äußere Ohr, der Gehörkanal, das Trommelfell, die Gehörknöchelchen, die Cochlea und der Hörnerv. Der Bereich der Rundfensternische an der Grenze von Mittel- und Innenohr ist hervorgehoben und ein Foto als Zoom dargestellt, auf dem die Rundfenstermembran zu sehen ist.
Grafik eines Schädels einer 3D Mesh Darstellungen von einem Rundfensternischenimplantats im Mittelohr. Umgeben ist das Implantat von der Cochlea, den Bogengängen und derm Nerv facialis.

Unser Implantat

Unser Implantat zeichnet sich durch die langzeitige und gezielte Freisetzung des Medikaments am Zielort, dem Innenohr aus. So muss der Wirkstoff nicht zuerst einen Umweg nehmen und eine geringe Dosis ist notwendig, da sich der Wirkstoff nicht im restlichen Körper verteilt.

Das Medikament kann gezielt dort seine Wirkung entfalten, wo das Problem besteht.

Unsere RNIs (Rundfensternischen-Implantate) werden passgenau für jede/n Patient:in gefertigt, um einen perfekten Sitz zu garantieren.

Unsere RNIs:

sind individuell an Ihre Innenohr-Anatomie angepasst

geben den Wirkstoff gegen Ihren Hörsturz gezielt an der richtigen Stelle ab

müssen nur einmal eingesetzt werden, um eine Therapie über mehrere Wochen zu ermöglichen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Bacta Implantat.

Aktuell befinden sich unsere Rundfensternischen-Implantate in der klinischen Erprobung. Wir planen, dass die Implantate ab 2028 für Patienten verfügbar sind.

Wenn Sie an einem akuten Hörsturz leiden und an unserer klinischen Studie teilnehmen möchten, kontaktieren Sie uns:

DE
Nach oben scrollen
Cookie Consent with Real Cookie Banner